Bad­möb­el

Die wohl über­leg­te Aus­stat­tung mit Bad­möbeln und Ac­ces­soi­res trägt zur har­mo­ni­schen At­mo­sphä­re im Bad bei.

Mitt­ler­wei­le gibt es für die Auf­be­wah­rung von Kos­me­tik- und Pf­le­ge­ar­ti­keln ei­ne gro­ße Aus­wahl in­di­vi­du­el­ler, äst­he­tisch ge­lun­ge­ner Bad­möb­el in al­len Stil­rich­tun­gen: Un­ter-, Ober-, oder Spie­gel­schrän­ke so­wie Halb­hoch- oder Hoch­schrän­ke, mit oder oh­ne Rol­len, um nur ei­ni­ge zu nen­nen. Bad­möb­el ge­hö­ren mitt­ler­wei­le ins Pro­gramm ei­nes je­den Sani­tär­her­s­tel­lers.

Für die Auf­be­wah­rung von Bad­wä­sche, Hand- und Ba­de­tüchern etc. gibt es zahl­rei­che ge­lun­ge­ne Re­gal­sys­te­me oder auch in das Wasch­be­cken in­te­grier­te Ab­la­ge­mög­lich­kei­ten.

Ne­ben der Nut­zungs­o­ri­en­tie­rung soll­te bei der Aus­wahl von Bad­möbeln und Ac­ces­soi­res vor al­lem auf fol­gen­des ge­ach­tet wer­den:

  • Ma­te­rial­qua­li­tät
  • hap­ti­sche Qua­li­tät
  • Far­be
  • Äst­he­tik
  • hy­gie­ni­sche Aspek­te
  • Lang­le­big­keit