Ba­de- und Du­schwan­nen

Ba­de- und Du­schwan­nen wer­den heu­te in ei­ner Viel­zahl von For­men an­ge­bo­ten (z. B. auch rund, oval, und als Eck­wan­ne). Das gilt vor al­lem für Acryl­wan­nen, aber auch für Stahl­wan­nen. Viel­fäl­ti­ge For­men er­lau­ben das Ba­den al­lein oder zu meh­re­ren Per­so­nen. Zur Er­höh­ung der Si­cher­heit las­sen sich die meis­ten Ba­de­wan­nen zu­sätz­lich mit Grif­fen aus­stat­ten.

Die heu­te üb­li­chen Wan­nen be­ste­hen ent­we­der aus email­lier­tem Stahl oder aus Sani­tär-Acryl-Kunst­stoff. Stahl­wan­nen ha­ben ei­ne har­te Email­le-Ober­fläche, die ei­ne lan­ge Le­bens­dau­er ga­ran­tiert. Sie sind leicht zu pf­le­gen. Acryl­wan­nen sind haut­sym­pa­thisch, füh­len sich im­mer warm an und die po­ren­f­reie Ober­fläche ist rutsch­fest. Das Ma­te­rial ist voll durch­ge­färbt und pf­le­ge­leicht.